Suche
Close this search box.

Weihnachtsstern

Bei mir wirken die letzten Tage noch nach, auch wenn so gut wie kein Alkohol im Spiel war. Aber zum einen hab ich mein Training in den letzten Tagen wieder deutlich hochgeschraubt, zum anderen waren die Schlafenszeiten eher weniger lehrbuchmäßig. 🙂

Dazu kommt das Wetter, bei dem ich zum Laufen zwar raus gehe, aber danach keinen Fuß mehr vor die Tür setze. Aber irgendwas rotes musste für Juttas Projekt „Ich sehe rot!“ doch her, wenn auch mit einem Tag Verspätung.

Ich hatte ohnehin die ganze Zeit schon geplant, einen Weihnachtsstern vor die Linse zu nehmen. Aber wider Erwarten ist hier dieses Jahr keiner von meinen Eltern angeschleppt worden. Statt dessen steht noch einer vom Vorjahr auf der Fensterbank. Allerdings nicht in voller Blütenpracht, sondern bisher nur mit einem Blatt, welches in den letzten tagen gekommen ist. Aber das muss als Makro reichen.

4 Responses

  1. Hallo Markus,
    mein Projekt ist ja immer bis Samstagabend offen. Also hast du reichlich Zeit. Schön, dass du mit dabei bist.
    Dein Weihnachtsstern gefällt mir. Vor allem finde ich es beachtlich, wenn der schon aus dem Vorjahr ist und jetzt
    wieder anfängt zu blühen. Ich habe meine gerade mal immer bis ins neue Jahr gehabt.
    Danke dir für deinen schönen Beitrag.
    Liebe Grüße
    Jutta

  2. Na bitte, ein rotes Blatt hat er doch immerhin. Und wenn du ihn sogar noch aus dem Vorjahr hast, ist das eigentlich super. Meistens verlieren sie doch irgendwann sämtliche Blätter.
    Herzliche Grüße – Elke

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.