Suche
Close this search box.

Advent in SW

Heute stand ich mal wieder vor der Aufgabe, den Advent in SW für Marius Projekt festzuhalten. Da wir für heute nichts vor hatten, hatte ich nichtmal den Hauch einer Idee, wie ich etwas brauchbares vor die Linse bekommen sollte.

Als ich dann im Netz gesehen habe, dass bei uns im Stadtteil verkaufsoffener Sonntag samt Adventsmarkt ist, war klar, dass ich da hin musste. Immerhin war ich mir sicher, dass man den armseligen „Weihnachtsmarkt“ von vor ein Jahren nicht noch unterbieten könne.

Tja, was soll ich sagen… ich musste mich eines besseren belehren lassen. Ich mag es gar nicht beschreiben, aber es war bis auf einen Weihnachtsmann für die Kids nicht wirklich irgendwas dabei, was den Namen „Adventsmarkt“ rechtfertigen würde. Ok, für ein Bild hat es gereicht. Die anderen. Bilder hab ich dann auf einem Spaziergang gemacht, damit ich wenigstens ein paar Bilder habe.

3 Antworten

  1. Hallo Markus,
    bei uns ist das auch nicht anders. Das ist ein Rummel mit Fressbuden und ein bisschen Weihnachtsdeko.
    Dein Bild gefällt mir aber trotzdem.
    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Wenn es das wenigstens gewesen wäre. Es war eine Handleserin, ein Crep-Stand und das war’s. Und alles im Citycenter selbst. Draußen war absolut nichts. Dazu dann Adventsmarkt zu sagen, ist die Übertreibung des Jahres.
      Ach ja, ein DJ hat das Citycenter etwas beschallt.

  2. Hallo Markus,
    Eine Tolle Beitrag …
    Das erste Bild ist mein Favorit.

    Aber Du hast recht… mit den Weihnachtsmärkten … langsam solche wunderschöne Tradition geht in Vergessenheit. Dafür andere Länder machen Deutschland nach und eröffnen immer öfter Weihnachtsmärkte die sogar in Deutschland können die Menschen staunen und sich fragen … wieso ist bei uns so weit gekommen.
    leider …

    Danke für dein Beitrag!
    Viele Grüße czoczo

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.